Axolotl
23
12
2010
 

Axolotl

by Tierfreund

Das Axolotl ist ein aquatil lebender mexikanischer Schwanzlurch und ein wirklich interessantes Tier. Der Name Axolotl stammt aus der aztekischen Sprache Nahuatl und ist abzuleiten von atl (Wasser) und xolotl (einem Aztekengott). Übersetzt bedeutet Axolotl auch soviel wie Wassermonstrum oder auch Wasserpuppe. Das erste Axolotl brachte Alexander von Humboldt nach Europa.

Die nachtaktiven Tiere werden meist zwischen 23 bis 28 Zentimetern lang (teilweise auch bis zu 40 cm). Charakteristisch für ihr Aussehen sind die jeweils beidseitigen drei äußeren Kiemenäste. Die gewöhnliche Wildfärbung der Tiere ist dunkelgrau oder braun marmoriert, Züchtungen existieren aber inzwischen in viele Farbvarianten, darunter leuzistische und albinotische.

Beheimatet sind die Axolotls im Xochimilco-See und im benachbarten Chalco-See innerhalb eines vulkanischen Beckens bei Mexiko-Stadt.

Interessant ist das Axolotl für Forscher durch seine Regenerationseigenschaften. So kann es Gliedmaßen, Organe und sogar Teile des Gehirns und Herzens wiederherstellen. Bis die Körperteile vollständig regeneriert sind, dauert es oft nur wenige Monate und bei ganz jungen Tieren sogar nur einige Wochen.

Bei den Mexikanern ist das Axolotl eine Delikatesse und selbst bei den Azteken, die das Axolotl als heiliges Tier betrachteten, fand es den Weg auf den Esstisch bei Festen.

Heute findet man das Axolotl in freier Wildbahn kaum noch. Lediglich 700 bis höchstens 1200 Individuen soll es geben.

Videos zu Axolotl auf YouTube:

One Response to “Axolotl”

  1. Heut beim Waldspaziergang sah ich welche…in Deutschland…

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>